Motorsägenlehrgang - Modul D

Arbeit mit Motorsägen in Arbeitskörben nach DGUV 214-059,   Modul D 

Wer sollte diesen Lehrgang absolvieren?

  • Arbeitnehmende, die mit einer Aufstiegsmöglichkeit Bäume fällen 
  • Gewerbetreibende/ Selbstständige, die mit einer Aufstiegsmöglichkeit Bäume fällen
  • Feuerwehrleute
  • Arbeitnehmende sowie Gewerbetreibende/ Selbständige, die die Gleichstellung zum ASBaum 2 benötigen

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Körperliche und geistige Eignung nach DGUV 114-018, evtl. durch Nachweis einer Eignungsuntersuchung G25 und G41
  • Abgeschlossenes Modul nach DGUV 214-059
  • Befähigung zum Bedienen von Hubarbeitsbühnen nach dem DGUV Grundsatz 308-008 "Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen"
  • eine eigene Benzinmotorsäge mit ausreichend Benzin und Biohaftöl
  • eine Rundfeile zum Schärfen der Kette
  • vollständige Schutzausrüstung (Hose mit Schnittschutzeinlagen nach EN 381, Schuhwerk mit Stahlkappe und Schnittschutzeinlagen nach EN 345, ein Waldarbeiterschutzhelm mit Visier und Gehörschutz nach EN 397, sowie Arbeitshandschuhe)
  • Mindestalter: 18 Jahre

Inhalte:

  • Unfallverhütungsvorschriften und Regeln der Unfallversicherungsträger
  • Persönliche Schutzausrüstung für Personen im Arbeitskorb
  • Wahl der sicheren Arbeitsposition
  • Auswahl geeigneter Motorsägen
  • Auswahl und Einsatz geeigneter Arbeitsmittel
  • Spezielle Schnitt- und Abseiltechniken, Umgang mit Umlenkrollen und Absetzpoller
  • Maßnahmen zur sicheren Durchführung gefährlicher Baumarbeiten zusätzlich zu den Inhalten im Modul B: Gefährdungsbeurteilung, Gefahrenbereiche und Sicherheitsabstände
  • Starten der Motorsäge im Arbeitskorb
  • Absetzen von Ästen + Stammstücken in verschiedener Stärke
  • Arbeitsvorbereitung, Ermittlung der Einsatzbedingungen 
  • Baustellenabsicherung/ Arbeitsorganisation
  • Praktische Schnittübungen 

Wichtig zu wissen:

  • die Lehrgänge werden nur bei ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt
  • auf Anfrage können in Ausnahmefällen die persönliche Schutzausrüstung und eine Motorsäge ausgeliehen werden, dafür ist eine Wartungs- und Reinigungsgebühr zu entrichten
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (maximal 6 Personen pro Ausbilder)

Dauer

Theorie:
Donnerstag: 09:00Uhr-15:00 Uhr
Praxis:
Freitag: 09:00 Uhr-16:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr-16:00 Uhr

3 Tage (24 UE)


Termine

Keine Termine mehr  in 2020 

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 500,00 € und ist vorab zu überweisen.